Das Improgramm - Wald Villa Üssbach Alf Mosel

Hier Buchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Improgramm

 
"Das Improgramm" - Musik-Kabarett

Humor wird großgeschrieben wenn der Vollblutmusiker und Kabarettist Martin Glönkler die Bühne betritt. In seinem "Improgramm" präsentiert Glönkler humorvolle und satirische Songs, verknüpft mit ironischen Texten und einer charmanten Moderation.

Das Besondere aber ist: In seinem "Improgramm" spielt Glönkler nicht nur vorbereitete Stücke sondern improvisiert auch nach Vorgaben des Publikums.

Wollten Sie immer schon mal bestimmen was auf der Bühne passiert? Möchten Sie einmal Regisseur sein und dem Künstler vorgeben was er zu tun hat?
Beim "Improgramm" steht das Publikum im Mittelpunkt und an erster Stelle.

Vorschläge wie Titel, Musikstil, u.v.m. werden von Martin Glönkler spontan in neue Songs umgesetzt. Auch bekommt das Publikum die Gelegenheit sich bekannte Songs zu wünschen die Glönkler in zahlreichen Varianten verändert, kombiniert und variiert. Und in der Pause komponiert Glönkler sogar einen ganz neuen Song, natürlich ebenfalls aus zahlreichen Vorgaben des Publikums.

Das "Improgramm" ist jedes Mal wieder aufs Neue originell, überraschend, verblüffend und jeden Abend einzigartig.

Badische Zeitung
“Kabarettist Martin Glönkler improvisierte im Ettenheimer Kulturkeller nach Gästevorgaben, dass sich die Balken bogen. […] Martin Glönkler macht sein musikalisches Treiben mit Publikum sichtlich Spaß […] Die Zuhörer rutschten bei mehreren Zugaben fast von den Stühlen vor Lachen, selbst die KKW-Programmmacher.”
Südkurier
“Martin Glönkler zeigt sich als leidenschaftlicher Musiker, der hervorragend Klavier spielt, improvisiert und singt und dabei stets die Nähe zum Publikum hält. […] Humorvoll und schlagfertig nimmt er in seinem „Improgramm“ (improvisiertes Programm) Ideen zu Titel, Tonart und Musikstil vom Publikum auf und erntet mit den improvisierten Liedern […] herzhaftes Lachen bei den Gästen.”
Regio Trends
“Martin Glönkler aus Sexau lieferte ein musikalisch getragenes Pointen-Feuerwerk und wurde vom […] Publikum gefeiert.”





Das Improgramm
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü